Bär

Schwedischer Bär in blühenden Feldern und Sommersonne

Bärenfleisch hat einen starken Wildgeschmack und ist das exklusivste und außergewöhnlichste Wildfleisch, das wir anbieten. Der Bär darf wie die anderen großen Fleischfresser Schwedens nur unter streng geregelten Bedingungen gejagt werden und es werden weniger als 300 Tiere pro Jahr in Schweden erlegt.

Der Bär ist ein echter Allesfresser und der Geschmack des Bärenfleisches hängt oft sehr stark davon ab, was er im Laufe des Jahres gefressen hat. Es heißt, dass Bärenfleisch am besten schmeckt, wenn die Nahrung zum größten Teil aus Beeren besteht und daher sollte das Fleisch in einem guten Blaubeerjahr am besten sein.

Der Braunbär zeichnet sich durch seinen großen Kopf, kleine Augen und ein dichtes Fell aus, das von hellbraun bis dunkelbraun variiert. Ein erwachsener schwedischer Bär kann eine beeindruckende Länge von fast 3 Metern und eine Widerristhöhe von 150 Zentimetern erreichen. Ein Männchen kann mehr als 300 kg und ein Weibchen 200 kg wiegen.

Der Bär war in Schweden in den frühen 1900er Jahren fast ausgerottet, ist aber heute geschützt und hat sich zu einer lebensfähigen und stabilen Population von fast 3.000 Tieren erholt. Man findet ihn im Allgemeinen von den Bezirken Dalarna und Gävleborg nach Norden.

Eine gewisse Schutzjagd ist zum Schutz von Haustieren und Rentieren erlaubt.

Die Jagdsaison liegt zwischen dem 21. August und dem 15. Oktober, endet aber früher, wenn die Höchstmenge des Jahres bereits erreicht ist.

Bärenfleisch kaufen